BLOG, NEWS & VIEWS

27.11.2019 - Letzter Versuch an der Traun.

Bei Nebel, +8 Grad Luft- und Wassertemperatur nochmals mit Nymphe und Streamer gefischt. Bis auf einen Biss war leider fischereilich nichts los. Hoffen wir nächstes Jahr auf eine bessere Fischerei.

31.10.2019 - Ein Tag an und in der Steyr.

Es war ein Spätherbsttag wie er sein soll, ideale Kombination aus Nebel und Niedrigwasser - an diesem Tag sogar weiter fallend. Sollte kein Nachteil sein. Auf kleine Pfrillen- und Koppenstreamer bissen schöne Regenbogen mit mehr als 1,3kg Gewicht. 

24.10.2019 - Wieder an der Traun.

Ein perfekter Nachmittag bei fast sommerlichen Temperaturen, herbstlichem Blättermeer, perfektem Wasserstand und Forellen im Mampfmodus.

Schreit nach baldiger Wiederholung.

09.2019 - Erstmals in diesem Jahr an der Traun gefischt oder "remember september". 

"Summer days, summer nights are gone. I know a place where there’s still something going on." (Bob Dylan)

Richtiger Altweibersommer, perfektes Niedrigwasser und bis zum Abend waren mit Nymphe und Streamer einige gute Regenbogen zu fangen. Alles in allem ein paar schöne Stunden am und im Wasser. Ich war am richtigen Platz.

 

08.2019 - Vorbereitungen für die Herbstfischerei im anlaufen.

Bin schon fleißig beim Fliegenbinden für die Fischerei an unseren Voralpenflüssen.  

06.2019 - Fjordfischen und Surna, denn Norwegen ist immer eine Reise wert.

Wieder mal wurde ein Fischertrip nach Norwegen organisiert. Erstmals ging es in ein Salzwasserrevier,  befischt wurden die Fjorde rund um Surnadalsöra. Pollacks bis 5kg Gewicht konnten mit Streamer überlistet werden. 

Auch an der Surna haben wir uns versucht, da gibt es noch "Steigerungsbedarf".

 

05.2019 - Streamerrute zum Pollackfischen organisiert.

Hab kurz mal für die kommende Norwegenfischerei in neue Ausrüstung investiert: Streamerrute Greys GRXi+ 9 Fuss - Klasse 10, Rolle Echo ION samt Schwimm- und Sinktipschnur.

In unseren Breiten einsetzbar für die Hechtfischerei oder evtl. auch mit  beschwerten Streamern auf Großforellen.

Die Steyr - mächtiger Voralpenfluss und Eldorade für Fische und Fischer.. Am Rande des Nationalparks Kalkalpen.

10.02.2019 - Fotobuch zur Fischerei an der Steyr erstellt.

Da hab ich noch schnell die HappyFoto Aktion genützt. Wollte schon lange mal ein Fotobuch von der Fischerei am Steyrfluss machen. Gesagt, getan: Ein paar mehr oder weniger "g`scheite" Sätze, kombiniert mit Bildern aus den Jahren 2005-2018. Soll ein Geschenk werden: Für einige ausgewählte "Fischa und Nixdawischa" die auch im Buch vorkommen. Der Content ist natürlich top secret, vor allem die ganzen "Geheimfliegen" im Fotobuch!  ;-) 

15.11.2018 - Spätherbst an der Traun oder "Fall brings it all".

Ist es draußen kalt? Naja, wird´s bestimmt noch. Ist das Fischen gut? Vielleicht. Also, sollten wir zum Fliegenfischen gehen? Auf jeden Fall! Mit sinkenden Temperaturen, verblassenden Herbstfarben, glasklarem Niedrigwasser und Winter direkt um die Ecke traf ich die einzig logische Entscheidung und packte die Fischersachen für die Spätherbstfischerei an der Traun. Wie immer in der Schonzeit schnappte eine gute Bachforelle die Nymphe und wurde gleich wieder schonend zurückgesetzt. Eine schöne Regenbogen habe ich dann noch mitgenommen. Alles in allem ein schöner Novembernachmittag an der Traun. Einzig weit und breit keine gute Äsche zu fangen. 

3.10.2018 - Wieder mal an der Steyr.

Ein typischer Herbsttag mit Wolken, ab und zu ein bißchen Nieselregen, leicht milchigem Wasser und einer Super Fischerei.

 

Am Bild mein älterer Bruder Robi mit seiner besten Regenbogenforelle - 56cm und 2,0kg.

9.09.2018 - Fischend an der Steyr, man gönnt sich ja sonst "nix".

Es war ein sonniger sommerlicher Tag, glasklares Niedrigwasser und Walter fing den Fisch seines Lebens. Eine Regenbogen mit 60cm Länge und 2,5kg Gewicht auf eine kleine Trockenfliege. Hat er doch tatsächlich um die Mittagszeit dieses "U-Boot" von einer Forelle zum Steigen gebracht. Voll krass!

Der Gerald meinte, unser Walter überspringt Forellen mit Länge von 40/50cm, schlägt gleich mit einer 60er zu. Ab sofort hat er den Spitznamen "Trout hunter", auf deutsch Forellenjäger. 

 

07-08.2018 - Sommerfischen ist Hitzefischen oder "man schneidert".

Fischereiverbot in Ager und Traun aufgrund der extremen Hitze und der hohen Abflusstemperaturen aus Atter- bzw. Traunsee. Oft liegen die aktuellen Wassertemperaturen bei +23,5-25 Grad Celsius beim Seeausrinn. Voller Hitzestress für die Fische. Hoffentlich kommt bald Abkühlung und etwas Regen. 

12.2017 - Uferabflachung an der Traun.

Ob das für Fische und Fischer positiv ist sei dahingestellt. Befürchte neuen Flussbadeplatz. Naja. Meine Hoffnung liegt dann bei leicht verregnetem Wetter, sonst sehe ich schwarz. Hier ein Bild vom Mai 2018, nach einigen Hochwassern die "drübergingen".

11.2017 - Herbstfischerei ganz OK.

Bei Niedrigwasser und nachmittags lichtete die Sonne oft den Nebel. Gute Fischerei an der Traun und einige schöne Regenbogen waren zu überlisten.

10.2017 - Tying or buying? Binden oder kaufen?

Ich habe in einen neuen Bindestock investiert. Es ist ein Regal Nachbau der alle meine Haken (Gr. 22 Mücke - 6 Streamer) ratz, fatz spannt und bombenfest hält. Der Kopf läßt sich axial um 360 Grad  verdrehen. Mit schwerer Bodenplatte für stabilen Halt. Einfach perfekt dieser Schnellspannverschluss. Kein herumfummeln oder nachjustieren. Mehr brauche ich nicht.